Informationen Coronavirus
Kurse

COVID-19 Durchführung von Kursen und Gültigkeitsdauer Zertifikate, Stand 16. September 2021

Gemäss der aktuellsten COVID-19-Verordnung teilen wir Ihnen folgende Änderungen mit:

Durchführung von Kursen in Räumlichkeiten der Bildungsinstitution: Ab sofort kommt an Veranstaltungen in Innenräumen die Zertifikatspflicht zur Anwendung. Da die Weiterbildungsveranstaltungen wie Veranstaltungen behandelt werden, braucht es hier neu ein gültiges Covid-Zertifikat. Die Massnahme ist bis 24. Januar 2022 befristet. 

Wir bitten Sie Ihr gültiges Zertifikat am Kurstag mitzubringen und vorzuweisen. 

Vorläufige Regelung: Da es momentan schwierig ist, einen Termin für einen Test zu bekommen, bieten wir Ihnen bei Kursbeginn an, einen Antigen Schnelltest durchzuführen. Der Test ist für die Kursteilnehmer gratis (ohne QR Code und ohne schriftlichen Nachweis). 

Zertifikat: Es gibt keine allgemeine Verlängerung der Zertifikate, da eine Teilnahme an einem Kurs in jedem Fall für alle möglich ist. Das Schreiben des IVR vom Januar 2021 behält seine Gültigkeit.

Corona Schutzkonzept

Die Ausnahmeregelung für Präsenzveranstaltungen bleibt bestehen. Voraussetzung für die Zulässigkeit des Präsenzunterrichts bleibt, dass die physische Anwesenheit zwingend erforderlich ist. Die Kurse werden unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Zudem werden folgende Schutzvorkehrungen vom Institut für Arbeitsmedizin getroffen:

  • Vor dem Kursbeginn findet eine Information und eine kurze Befragung zum Gesundheitszustand sowie die Messung der Körpertemperatur statt. Bei erhöhter Temperatur und/oder Symptomen werden die Teilnehmenden direkt an unsere Walk-in Praxis verwiesen
  • Bei den Übungen werden obligatorisch Hygienemasken (FFP2), Schutzbrillen und Handschuhe getragen. Community Masks sind nicht zugelassen. Das Material wird vom Institut für Arbeitsmedizin zur Verfügung gestellt
  • Die Beatmung wird weggelassen und nicht beübt
  • Oberflächen werden bei Verschmutzung sofort mit Flächendesinfektionsmittel gereinigt

Wir sind per Mail unter ifa.bnk@arbeitsmedizin.ch oder telefonisch unter der Nummer 058 585 34 75 erreichbar.


IVR Gültigkeiten: Alle First Aid Zertifikate, welche im Zeitraum vom 1.März 2020 bis und mit 30. Juni 2021 ablaufen oder abgelaufen sind, werden um 16 Monate verlängert. Dies gilt für alle First Aid Stufen.

Gemeinsam durch die Krise! Wir bedanken uns für Ihre Geduld und Mitarbeit.

Ihr Instruktorenteam

 

Kursinhalt

Die plötzlich auftretende, lebensbedrohliche Gesundheitsstörung führt ohne sofortige Gegenmassnahmen in Kürze zum Tod. Die Überlebenschance hängt einerseits ab von der nicht zu beeinflussenden Verletzungs- oder Erkrankungsart, andererseits von der Zeitspanne, die der Patient «hilflos» warten muss. Diese kann nur verkürzt werden, wenn zufällige Zeugen des Zusammenbruchs dem Notfallpatienten dank ihrer vorgängigen Ausbildung unverzüglich Hilfe leisten können. Unabhängig von der Ursache der Gesundheitsstörung beschränkt sich diese Hilfe auf die «lebensrettenden Sofortmassnahmen».

Unsere Kurse befähigen jedermann und jedefrau erste Hilfsmassnahmen in Notfallsituationen kompetent durchzuführen. Wir bieten spannende, praxisbezogene und zertifizierte SRC und IVR Kurse auf allen Ausbildungsstufen an.


Dienstleistungen

  • Auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Kursangebot an Ihrem Firmenstandort oder unsern Kursräumlichkeiten in Baden
  • Einrichten von Sanitätszimmern nach Ihren Bedürfnissen
  • Beratung zur Anschaffung des Erste Hilfe Materials
  • Umsetzung des Mutterschutzgesetzes
  • Wir bieten alle Angebote weltweit an


Zielgruppe

Der ifa-Betriebsnothelferkurs richtet sich an alle interessierte Firmenmitarbeitende. Mitarbeitende mit folgenden Arbeitstätigkeiten eignen sich für die Ausbildung:

  • deren Arbeit eine besondere Gefährdung mit sich bringt
  • die im Rahmen ihrer Aufgaben mehrere Arbeitsplätze überwachen
  • deren Auftrag das rasche Verlassen des Arbeitsplatzes zulässt
  • die im Rahmen ihrer Kontrollfunktion verschiedenen Arbeitsräume kontrollieren
  • zu deren Auftrag das Leisten von Erster Hilfe gehört
  • die einen "abgelegenen" Arbeitsplatz haben
  • die häufig im Ausland mit schlechter medizinischer Notfallversorgung arbeiten
  • die in Schichtarbeit arbeiten


Dateien

nach oben