Allgemeine Informationen über das ifa

Das ifa Institut für Arbeitsmedizin mit Sitz in Baden entstand 1995 als Aktiengesellschaft aus dem Outsourcing des betriebsärztlichen Dienstes der ABB Schweiz. Leiter des ifa ist Dr. med. Dieter Kissling, Facharzt für Allgemeinmedizin und Arbeitsmedizin.

Zweck des Instituts für Arbeitsmedizin ist die betriebsärztliche Betreuung von Firmen im Industrie- und Dienstleistungssektor. Zurzeit beschäftigt das ifa rund 95 Mitarbeitende. Seit April 2000 ist das ifa ISO-9001 und seit Mai 2010 EQUAM zertifiziert. Neben den Gesundheitszentren, der arbeitsmedizinischen Beratung schweizweit und einer öffentlichen Arztpraxis existiert seit 1997 eine Abteilung für betriebliche Gesundheitsförderung. Die ifa Gesundheitsförderung ist spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von ganzheitlichem Gesundheitsmanagement. Mit der Einführung von Health Presence (Telemedizin) erweitert das ifa 2010 sein umfassendes Angebot an medizinischen Dienstleistungen.

nach oben